Bebopalula Logo Head

AMERICAN DINER AND 50’s BAR

capLeft

capRight

boxTopLeft

Welcome!

boxTopRight

Unsere Öffnungszeiten

MONTAG RUHETAG

Dienstag bis Freitag
18  Uhr bis OPEN END
Samstag
15 Uhr - OPEN END
Sonntag
15 Uhr -  22 Uhr

Karl-Liebknecht-
Straße 70
04275 Leipzig
Telefon:
0341 248 53 93

boxBottomLeft

boxBottomRight

boxTopLeft

AKTUELL

boxTopRight

Es wird wärmer - Wir freuen uns  auf Euch in unserem Freisitz!

boxBottomLeft

boxBottomRight

boxTopLeft

NEWS/ EVENTS

boxTopRight

NEUE !!
ÖFFNUNGSZEITEN

Montags Ruhetag
Samstags/
Sonntags schon ab 15:00 Uhr geöffnet!
Klick hier

boxBottomLeft

boxBottomRight

boxTopLeft

SHOWROOM

boxTopRight

Pimp it like Marilyn!
Exklusives
Fotoshooting
mit Styling und
50’er Outfits
Termine und Info:
so-fotografie.de

boxBottomLeft

boxBottomRight

Info’s und Wissenswertes

Welcome back in der guten alten Zeit der American Diner. Gut & Günstig, unsere  typisch amerikanischen Dinergerichte, einfach und zugleich raffiniert und immer “very tasty” im typischen Ambiente eines Diners der 50’er und 60’er Jahre. Egal ob Sie lieber Cocktail’s, Shakes oder ein kühles Bier mögen, ob Sie unsere Burgervariationen (auch vegetarisch), Fingerfood oder ein saftiges Steak bevorzugen. Hier sind Sie richtig,  hier ist das Feeling der original amerikanischen Diner der 50’er und 60’er Jahre.

Gern stehen wir Ihnen auch für Ihre Veranstaltung, Firmenpartys und Familienfeiern zur Verfügung. Wir bieten Ihnen fertige Konzepte rund um das Thema Diner oder gestalten, nach Absprache mit Ihnen,  Ihre persönlichen Vorstellungen.

Wir freuen uns, auch Sie schon bald im Bebopalula begrüssen zu dürfen!

Old Diner
Old Diner
Old Diner

Eine kurze Geschichte des Diners

Die Diner entwickelten sich Ende des 19. Jahrhunderts aus mobilen Imbissbuden. Als Erfinder dieser Form der Gastronomie gilt in den USA ein Imbissverkäufer namens Walter Scott aus Rhode Island, der 1872 einen ausrangierten Eisenbahnwaggon umfunktionierte (Englisch: dining car ... = Diner) und aufstellen lies.

Seine clevere Idee eines preiswerten und (damals noch...) beweglichen Restaurants erwies sich als sehr erfolgreich und so bald fanden sich etliche Nachahmer dieses Konzepts. Seit etwa 1880 wurden sogar eigens für den Imbissbetrieb Diner nach den Bauplänen alter “Dining Cars” hergestellt. Diese frühen Diner gab es innerhalb aller größeren Städte und diese waren zunächst noch tatsächlich, wenn auch mit erheblichen Mühen, beweglich. Etwa 1905 begann man damit, stationäre Diner zu bauen, die nur noch äußerlich und in ihrer Größe an die früheren Speisewagen erinnerten, meist aber auch ganz bewußt wieder so eingerichtet wurden. In den 30’er Jahren gab es in den USA etwa rund 6000 Diner. Bis zur Weltwirtschaftskrise waren die meisten Diner und ihre Kunden im Nordosten der USA angesiedelt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden dann auch im Mittleren Westen und anderen Gegenden zahlreiche Diner. Die Dekorationsgewohnheiten änderten sich natürlich mit der Zeit. Die Diner der 20'er bis 40'er Jahre zeigten vorwiegend Art-Déco- und Streamline-Elemente oder kopierten das Interieur von Speisewaggons der Eisenbahnen. In den 50'er Jahren entwickelte sich der, an den Googie-Style angelehnte, noch heute weit verbreitete bekannte typische Diner-Stil. Vor Allem rostfreier Edelstahl, meist rotes und/oder beiges Mobiliar und "Bonbon-Farben" kennzeichnen daher noch heute das Innere des typischen Diner.

In sehr vielen, vor Allem amerikanischen, Fernseh- und Kinoproduktionen stehen Diner für die Periode des grenzenlosen Optimismus und dem Glauben an unbegrenztes Wachstum im Amerika der 50'er Jahre. Geschäftige Orte mit einfachem und preiswertem, aber gutem Essen und natürlich beliebter Treffpunkt Jugendlicher. Nicht zu vergessen unverzichtbarer, weil wichtiger, Bestandteil der 50'er Jahre Rendezvous der “Boys” mit ihren “Babys”.  Der kulturelle Einfluss der Diner wirkt bis heute .

Diner sind Orte mit hohem Wiedererkennungswert, die zum Treffpunkt einer treuen Fangemeinde wurden, oftmals sind das auch eingeschworene Fans der "Rock'n'Roll-Kultur", der Musik und Lebensart der 50'er und 60'er Jahre.

Das Leipziger “Bebopalula - American Diner and Bar” wurde im Januar 2010  von der Familie Hoffmann in der “Karli”  eröffnet.

footerCapLeft

WELCOME IM DINER * * * AMERICAN FOOD, COCKTAILS, ROCK’N’ROLL  AND MORE ...

footerCapRight